20.05.2016 | Mineralwasser News

Mineralquellen helfen in Trinkwasserversorgungsnotlagen

Die Mitglieder des Verbandes Schweizerischer Mineralquellen- und Soft-Drink-Produzenten (SMS) verabschiedeten im Herbst 2015 eine Absichtserklärung, in der sie sich bereit erklären, in Notlagen schnell und unbürokratisch Mineralwasser zu liefern. So soll eine Ortschaft mit verunreinigtem Leitungswasser – wie unlängst in Le Locle geschehen – den nächstgelegenen Abfüller von Natürlichem Mineralwasser um Hilfe bitten können, worauf dieser Wasser in Sixpacks à 1.5 Liter Flaschen liefert (9 Liter pro Person).

DOWNLOAD PDF
18.05.2016 | Stellungnahme des Verbandes

Mineralwassertest im K-Tipp

Bei den 18 Testergebnissen der SMS-Mitglieder gibt es keine Grenzwertübertretungen. All diese Mineralwässer können weiterhin bedenkenlos konsumiert werden. Der Titel vom K-Tipp-Artikel suggeriert das Gegenteil und verunsichert unnötigerweise die Konsumentin und den Konsumenten.

DOWNLOAD PDF